NLLV-Brandbrief

Corona und Masern - So geht es nicht und zwar gar nicht weiter!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mitten in den Schock der unglaublichen Maßnahmen zum Thema Lehrermangel, der Corona-Schock. Während sich alle noch mit dem Thema Corona beschäftigen, sendet das Ministerium ein langes Masern-KMS an die Schulen. Ungläubig lesen die Schulleitungen die Umsetzungsanweisungen. Lehrer und Schulleiter sollen nun auch noch die Aufgaben des Gesundheitsamtes übernehmen und medizinische Sachverhalte beurteilen:

Genau was Schulen, wohl nicht nur in Bayern, gerade jetzt brauchen. Seither erreichen uns viele viele Nachrichten, ungläubig, wütend, verzweifelt. Im ganzen BLLV-Gebiet sind im engen Austausch und natürlich aktiv dagegen. Deutlich wird klar, dass noch immer nicht angekommen ist: So geht es nicht und zwar gar nicht weiter!

Zur Sachlage: Es ist ein Bundesgesetz, welches von allen Bundesländern umgesetzt werden muss. Auch der Termin ist bundesweit vorgegeben. Die zuständige Ebene der Personalvertretung, der Hauptpersonalrat war offiziell nicht zu beteiligen und erhielt das KMS nahezu zeitgleich mit den Schulen. Somit scheint am gesamten Prozess keiner beteiligt worden zu sein, der Sachkenntnis zur personellen Situation und zu den Belastungen vor Ort hatte. Anders kann man sich nun wirklich nicht erklären, wie so etwas Realitätsfernes als Anweisung in den Schulleitungen landen kann.

Das Delegieren Im Rahmen des Nachweises der Masernimpfpflicht ist schier unmöglich. Das ist Aufgabe des Gesundheitsamtes und dort muss es verbleiben. Schulen können das nicht leisten, verfügen nicht über das medizinische Wissen. Auch wenn es ein Bundesgesetzt ist, erst recht, wenn es ein Bundesgesetz ist: dann muss es geändert werden. Diese Arbeiten dürfen aus vielerlei Gründen keinesfalls auch noch an Schulen!

Damit es klar ist: Auch mit ein bisschen mehr Leitungszeit ist das nicht zu kitten. Dann muss man Gesundheitsämter eben personell gut ausstatten, dann muss eben medizinisches Personal an Schulen. Dann müssen eben endlich Taten her und Mut zu Entscheidungen. Sich darauf zu verlassen, immer nur zu delegieren, wird nicht funktionieren.

Seien Sie sicher: Der NLLV und der BLLV sind am Thema dran und STÄRKER DENN JE AN IHRER SEITE! Im NLLV Aktuell werden Sie in Kürze nützliche Informationen erhalten zu aktuellen Themen. Alles Gute und auf bald in Ihrem NLLV!

Ihre Sandra Schäfer

Am: 12.03.2020