NLLV-(Un)Ruheständler

Mer red ja ned, mer sachd ja bloas!

So nennt Autor Dr. Norbert Autenrieth sein Programm, mit dem er einen Saal voller „Un“-Ruheständler beglückte. Er ist ja eigentlich „einer von uns“, ein pensionierter Schulleiter, der seit vielen Jahren auch schreibend und lesend – mit vielen Auftritten - tätig ist.

Bei einem davon erlebte ihn Fachgruppenleiterin Rosi Gegner, die ihn gleich für das Novembertreffen buchte. Sein Spektrum ist sehr breit: vom Fränkischen bis zur „Hannoveraner Mundart“ (= Hochdeutsch), vom Ungereimten zum Gereimten (sogar im griechischen Versmaß), von Beobachtungen im Alltag bis zu Gebrauchs-Science-Fiction (seinem Siegerbeitrag beim Schreibwettbewerb in Münster am Wochenende zuvor). Beim Lesen schafft er es besonders gut, Dialoge mit verschiedenen Stimmen authentisch lebendig wirken zu lassen. Der Erfolg der Lesung zeigte sich im Wunsch des Publikums nach etlichen Zugaben wie im anschließenden Verkauf seiner Bücher.

Erich Hübel